Startseite > News & Artikel > KFZ-Versicherung für Fahranfänger

KFZ-Versicherung für Fahranfänger


Wenn Fahrneulinge ihr erstes Auto selbst versichern möchten, stehen sie oftmals vor einer großen finanziellen Hürde. Versicherungen verlangen von Fahranfängern meistens stattliche Prämien, die das Budget schnell überschreiten können. Doch der Versicherungsmarkt bietet einige Lücken, durch die sich auch für Fahrneulinge günstige Autoversicherungen abschließen lassen.


Teurer Versicherungsschutz

Fahranfänger, die eine KFZ-Versicherung abschließen möchten, müssen aufgrund der geringen Fahrpraxis und dem dadurch erhöhten Unfallrisiko oft hohe Versicherungsprämien zahlen. Sie werden zu Beginn in die Schadenfreiheitsklasse 0 eingestuft, was wiederum einen zu zahlenden Beitrag von meist mehr als 200% der eigentlichen Basisprämie beinhaltet. In Zahlen kann dies einen jährlichen Beitrag von mehreren Tausend Euro bedeuten.

Günstige Alternativen

Sind bereits enge Verwandte (Eltern, Großeltern) bei einem Versicherungsanbieter gemeldet, kann der Nachwuchs in fast allen Fällen eine KFZ-Versicherung zu günstigeren Konditionen abschließen und gleichzeitig eigene Schadenfreiheitsjahre sammeln.

Eine weitere Möglichkeit ergibt sich aus der Zweitwagenregelung. Hierbei versichern Eltern das Auto als Zweitwagen auf den eigenen Namen. Die Einstufung erfolgt - je nach Unfallfreiheit des Versicherungsnehmers - oft bei 75-120 %. Jedoch kann der Fahranfänger hierbei keine eigenen Schadenfreiheitsjahre sammeln.

Zudem bieten Versicherer oft günstige Konditionen, wenn Eltern gemeinsam mit ihrem Nachwuchs als Neukunden auftreten. Beachtet der Fahrneuling hierbei einige Bedingungen, wie z.B. die festgelegte maximale PS-Stärke des Autos, darf auch er auf einen günstigeren Einstieg hoffen. Hier gilt es natürlich, vorab die Versicherungen zu vergleichen, um das günstigste Angebot zu finden.

Wer bereits durch Moped oder Mofa Fahrpraxis sammeln konnte und zusätzlich noch einen Versicherungsschutz nachweisen kann, hat ebenfalls gute Chancen, günstiger einzusteigen.